Nachhaltigkeit

Wo immer wir hinschauen, sehen wir das Potenzial der erneuerbaren Energien

Nachhaltigkeit

Wir haben uns entschlossen, unsere Treibhausgas-Emissionen zu reduzieren und die Kreislaufwirtschaft in die Praxis umzuwandeln.

Unsere Philosophie

„Die Erde ist unser Zuhause. Nachhaltigkeit ist ein entwickelndes Ziel für unser Unternehmen, und wir sind davon überzeugt, dass die Entwicklung einer hochtechnologischen Kunststofflösung für unsere Kunden mit einer sorgfältigen Materialauswahl, Produktion und Abfallvermeidung zusammenhängen sollte.

Wir erkennen, dass wir noch einen langen Weg vor uns haben, und wir werden aktiv und kontinuierlich daran arbeiten, den Spuren, die wir zurücklassen, zu verringern. Von der Idee bis zur Lösung, von der Produktion bis zur Versorgungskette, von der Forschung bis zum Marketing – wir lernen und verbessern uns kontinuierlich.“

Wir verwenden Strom aus Wasserkraft

Wasserkraft EnergieDank ihrer Topographie und den starken jährlichen Niederschlagsmengen hat die Schweiz ideale Bedingungen für die Nutzung der Wasserkraft. Gegen Ende des 19. Jahrhunderts erlebte die Wasserenergie eine erste Entwicklungsphase und zwischen 1945 und 1970 einen wahren Boom, in dem zahlreiche neue Kraftwerke im Flachland sowie grosse Speicheranlagen entstanden. Zu Beginn der 1970er Jahre betrug der Anteil der Wasserkraft an der heimischen Stromproduktion auf der Basis des durchschnittlichen Produktionsniveaus noch fast 90 %, sank aber nach der Eröffnung der Schweizer Kernkraftwerke bis 1985 auf rund 60 % und liegt heute bei 57 %.

Damit bleibt die Wasserkraft die wichtigste nationale erneuerbare Energiequelle der Schweiz. Mehr lesen…

Wir erzeugen Wärme mit Holzbiomasse.

Hölzerne BiomasseHolzbiomasse besteht aus Holz aus der Wald- und Landespflege sowie aus industriellem Restholz und Abfall, das durch Verbrennung und Vergasung zur Erzeugung von Wärme und/oder Strom verwendet werden kann. In der Schweiz wird aus Holzbiomasse hauptsächlich Wärme gewonnen. Sie deckt 11% des Heizbedarfs des Landes und ist damit nach der Wasserkraft die zweitwichtigste erneuerbare Energiequelle. In diesem Zusammenhang sind wir bei Plastex stolz darauf, dass wir unsere Büros im Winter mit Holzbiomasse beheizen und damit den Einsatz von umweltbelastenden Methoden verringern.

Die Energie-Strategie 2050 der Schweizer Regierung, in der Holz aus dem Wald eine große Rolle spielt. Mehr lesen…

Wir verwenden das Grundwasser für die Maschinenkühlung

GrundwasserGrundwasser ist in der Schweiz generell ausreichend verfügbar.

Es füllt die Hohlräume im Erduntergrund, wird aus Niederschlag und Flusswasser ergänzt und ist ein Baustein des Wasserkreislaufs.

Der Untergrund der Schweiz beinhaltet etwa 150 km3 (150 Mrd. m3) Wasser. Damit ist das Grundwasser zusammen mit den Seen das grösste Wasserreservoir des Landes. Mehr als 10 % hiervon, ca. 18 km3, sind jährlich erneuerbare Wasserressourcen und könnten grundsätzlich nachhaltig, d.h. ohne dauerhafte Umweltbelastung, gewonnen werden.

Die effektiv verbrauchte Menge an Grundwasser ist allerdings aufgrund der intensiven Landnutzung in grossen Teilen der Schweiz und den damit zusammenhängenden Nutzungskonflikten viel kleiner. Mehr lesen…

Wir unterstützen und fördern die Kreislaufwirtschaft in unserer Produktion, indem wir unsere Gewerbeabfälle für neue Prozesse und Produkte wieder verwenden.

Kreislaufwirtschaft Recycling

Eine Kreislaufwirtschaft fördert die nachhaltige Entwicklung, indem sie darauf ausgerichtet ist, die Ressourcen zu gewährleisten, die unsere heutigen und zukünftigen Generationen erhalten.

Erreicht wird dieses Ziel durch die Reduzierung des Ressourcenverbrauchs und der Abfälle, Emissionen und Energieverluste von Produkten im Verlauf der Zeit mit Hilfe von vier verschiedenen Strategien: Verringerung, Schließung, Verlangsamung und Regeneration von Ressourcen-Kreisläufen.

Ungeachtet der Definition, die Sie auswählen, ist eine Kreislaufwirtschaft die Alternative zum linearen Wirtschaftssystem, das immer noch dominiert: Rohstoffe werden abgebaut, Produkte werden hergestellt und verkauft, verbraucht und entsorgt – was zu Rohstoffmangel, Emissionen, großen Abfallmengen und den damit einhergehenden Umweltbelastungen führt.

Wir vertrauen auf eine grüne, nachhaltige Zukunft...

Zukünftige ProjekteWir nutzen elektrische Dienstfahrzeuge für unsere Vertriebsleiter und haben in unserer ganzen Anlage LED-Beleuchtung installiert. Für 2022 planen wir außerdem die Installation von Solarzellen auf dem Dach mit einer Gesamtleistung von 160 kW.